Start und Will­kom­men

Al­ten­zen­trum St. Aegidien-​Anderten

Am Rande des Stadt­teils Hannover-​Anderten, durch länd­li­che At­mo­sphäre ge­prägt, liegt di­rekt am Tier­gar­ten das Al­ten­zen­trum des Ev.-luth. Dia­ko­nie­wer­kes St. Ae­gi­dien.

Das Haus wird von ei­ner Stif­tung ge­tra­gen, de­ren Mit­glie­der sind: die Ev.-luth. St. Ae­gi­dien Kir­chen­ge­meinde (Markt­kir­chen­ge­meinde) zu Han­no­ver, die Ev.-luth. St. Mar­tin Kir­chen­ge­meinde zu Hannover-​Anderten und das Evan­ge­li­sche Dia­ko­nie­werk Frie­de­ri­ken­stift zu Han­no­ver. Vor­stands­vor­sit­zen­der der Ein­rich­tung ist Pas­tor Rei­ner Rei­mann.

Die Stif­tung ist Mit­glied im Dia­ko­ni­schen Werk der Ev.-luth. Lan­des­kir­che Han­no­ver.

Wenn Sie sich ent­schlie­ßen zu uns zu kom­men…

  • …und das 60. Le­bens­jahr er­reicht ha­ben, kön­nen Sie bei uns an­nä­hernd so woh­nen, wie Sie es ge­wohnt sind. Dazu ge­hört, dass bei der Ein­rich­tung Ih­res Ap­par­te­ments ei­gene, in­di­vi­du­elle Vor­stel­lun­gen ein­flie­ßen kön­nen, und Sie, so­weit Sie mo­bil sind, Ih­ren Ta­ges­ab­lauf selbst be­stim­men.
  • Wir be­glei­ten Sie auf Wunsch in der Ein­ge­wöh­nungs­phase durch Hilfe bei der Ori­en­tie­rung in der neuen Um­ge­bung, un­ter­stüt­zen Sie bei der Ein­rich­tung des Zim­mers, um pfle­ge­ri­sche As­pekte mit Ih­ren per­sön­li­chen Wün­schen in Ein­klang zu brin­gen.
  • Die Stadt­bahn­li­nie 5 mit Hoch­bahn­steig und eine Bus­hal­te­stelle in un­mit­tel­ba­rer Um­ge­bung ge­währ­leis­ten, dass auch der Kon­takt in die Um­ge­bung und ins Zen­trum nicht ab­rei­ßen muss.

Mo­bile Be­woh­ner kön­nen so­mit auch wei­ter­hin ge­wohn­ten Be­schäf­ti­gun­gen nach­ge­hen.

Ver­schie­dene Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten sind in An­der­ten und Kir­ch­rode vor­han­den.